Kvarnhult
Kvarnhult
Apis mellifera mellifera meiner Linien auf Arktischer Brombeere.

Neuer Eintrag "Trip in den Norden im Oktober 2023"!

Sie finden mich nun auch auf youtube mit Videos aus einer für mich ganz neuen Perspektive. 

 

Mein youtube-Kanal "Mein Kvarnhult" ist hier zu finden:

 

https://www.youtube.com/channel/UC9lqj_nYRHoSKELR2yoy0Bg/videos

 

Viel Spaß!

Kvarnhult im Juli

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde (Prediger Kap. 3 Vers 1).

Und bei mir kam aus Altersgründen die Zeit, die Pflege der Dunklen Biene und die aufwändige Imkerei auf Kvarnhult einzustellen. Zweimal im Jahr in den Norden zu fahren genügt, die zusätzliche Fahrt in den Hohen Norden im März/April zur Durchsicht der Völker möchte ich mir ersparen. 2050 km einfache Fahrt sind anstrengend, zumal ich zumeist durchfahre, was junge Leute kaum schaffen. Die Aufgabe der Imkerei auf Kvarnhult hat aber auch einen anderen Grund, der mit der Bienengesundheit zusammenhängt.

Ich werde auch keine Berichte über meine Aufenthalte auf Kvarnhult mehr einstellen, zumal sich Vieles wiederholt. Sollte ich jedoch gelegentlich interessante Fotos machen können, lasse ich Sie, meine verehrten Leserinnen und Leser, daran teilhaben.

Bei "Imkerei in Peine" und bei "Italienische Bienen" indessen werden weiterhin Berichte über die Ligustica zu lesen und Fotos zu sehen sein. Von der VSH-Ligustica werde ich mich verabschieden, sie erfüllte meine Erwartungen bezüglich Varroose nicht (s. Bericht bei "Italienische Biene").

Ich danke Ihnen für Ihre jahrelange Treue und ich danke jenen Leserinnen und Lesern, welche mir gelegentlich via email ihre Freude und Anerkennung über die Inhalte meiner Website mitteilten.

 

(Peine Juli / November 2017)

 

 

<< Neues Bild mit Text >>

Kvarnhult am 24.12.2019, 13.15 Uhr. So dunkel wie man meint ist es nicht!

(Das Bild zeigt eine aus meinen Linien selektierteTop-Ligustica.)

Einen SAMISCHEN JOIK hören Sie auf der Seite "Kirchen in Lappland" . Bei "Nachdenkliches" sehen Sie zudem das bei einem samischen Gottesdienst in der Kirche zu Malå aufgenommene gehörige Video.

                                      

Meine Vermutung seit 2012, dass Windkraft die Bienengesundheit beeinträchtigt, fand hier eine Bestätigung:

 

https://conservo.wordpress.com/2019/02/16/bienen-massensterben-durch-windkraftanlagen-ein-leider-wenig-thematisiertes-problem/?fbclid=IwAR1JP6-olLi01aNzZyAIvyLbmZtjfsXeUCCHv3ED7ZNeFNm3LWYmE8jTgPc

 

Hier eine US-amerikanische Studie:

 

http://documents.dps.ny.gov/public/Common/ViewDoc.aspx?DocRefId=%7BCBD84C23-9BDF-42D0-8ADD-C442F47D8173%

(Selektierte Ligusticakönigin meiner Linien)

Meine Ligustica am 16.11.2020. Sie tragen  noch immer Senfpollen ein.

Eines meiner Mädels aus dem Jahr 2021.

Das letzte Mädchen des Zuchtjahres 2021 gleich nach der Besamung, also noch in Narkose und deshalb noch etwas zusammengezogen.

Besucher auf ...

... Kvarnhult.

So scheu wie man es immer sagt ist Auerwild nicht! Gestern bei mir auf Kvarnhult: ein stolzer Auerhahn (leider mit dem Smartphon auf ca. 20 m Distanz aufgenommen).

Hinweis:

Von zwei Seiten wurde ich darauf hingwiesen, dass ein Kollege Dunkle Königinnen Stamm "Kvarnhult" anbietet. 

Ich habe damit nichts zu tun, weder kenne ich den Kollegen noch erhielt er von mir je Königinnen der Rasse "Apis mellifera mellifera" !

Auch ist mir ein "Stamm Kvarnhult" innerhalb des Projektes NordBi nicht bekannt. Ich indessen führe bis heute bei diesem Projekt die Kennung "BKK" = Bernd Klotz Kvarnhult!

Wegen Problemen mit begattungsfähigen Drohnen (man stellt das bei der instrumentellen Besamung fest) beginne ich verspätet am 26. Mai  mit der Zucht 2022. Das Ammenvolk stammt von einem Schwarm.

Die Zuchtmütter sind excellent. Die Larven der rot gezeichneten Zellen kommen von einer speziellen Mutter.

Weiter dann bei "Imkerei in Peine".

Bei "Imkerei in Peine sehen Sie 3 Königinnen aus 3 Linien meiner Zucht 2023. Wenn alles klappt habe ich 2024 wieder eine begrenzte Zahl instr. besamter Königinnen anzubieten.

 

Einen Blick in ein Volk am 22.02.2024 sehen Sie bei "Imkerei in Peine"!

Ebenfalls sehen Sie dort eine sehr schöne handbesamte Königin, aufgenommen am 03.03.2024.

Gefällt mir:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die alte Seite schließt mit 28.957 Besuchern ab.

Am 6. April 2020 übersprang die Besucherzahl der aktuellen Seite die 100000er-Marke.

 

Druckversion | Sitemap
© Bernd Klotz