Kvarnhult
Kvarnhult

DAS BIENENJAHR 2019...

Das Bienenjahr 2019

Den Winter überstanden nahezu alle Völker. Ein extrem schwaches Volk fiel im März total aus, ein Volk hatte eine drohnenbrütige Königin aus September 2018: Nach meiner Rückkehr aus Schweden im September 2018 war das starke Volk weisellos, so ließ ich es eine Königin nachziehen, welche Ende September schlüpfte. Um das Mädchen instrumentell zu besamen fehlten mir  Drohnen, also hoffte ich auf eine freie Paarung mit eventuell doch noch irgendwo vorhandenen Drohnen. Ich ging von einer gelungenen Paarung aus, schaute allerdings nicht mehr in das Volk. Wie ich bei der ersten Durchsicht speziell dieses Volkes Mitte Februar feststellte, war die Königin noch vorhanden, doch leider war sie drohnenbrütig. Ich setzte eine schöne Königin unter Sperrgitter auf eine Drohnenwabe, und diese nach deren Bestiftung in das drohnenbrütige Volk; die vorhandenen zwei Drohnenwaben mit spärlich Drohnenbrut entnahm ich.

Die Drohnenzucht klappte vorzüglich, so dass ich am 22. März bereits über einige begattungsfähige Drohnen verfügte. Am 23. März begattete ich diese Königin instrumentell, worauf die Königin  auch sogleich Arbeiterinneneier stiftete.

Der nun bereits reichlich vorhandenen Reinzuchtdrohnen wegen werde ich am 29. März die Zucht einiger Königinnen einleiten und diese dann instrumentell besamen.

Das Besamungsgerät leistete mir einen guten Dienst,  allerdings muss man die Besamungstecknik beherrschen ... und einfach ist das nicht.

Die zunächst drohnenbrütige Königin aus September 2018 nach der instrumentelle Besamung im März 2019.

Die wunderschönen Drohnen aus März 2019.

(Alle Fotos sind leider etwas unscharf)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Klotz