Kvarnhult
Kvarnhult

KONTRASTE IM APRIL 2014

Um meinen Völkern auf Kvarnhult ein Durchkommen durch den Winter zu ermöglichen (die Weidenblüte setzt nicht vor Ende Mai ein) mache ich mich trotz meiner schlechten körperlichen Verfassung am 6. April nach Kvarnhult auf. Der Zustand der Völker ist erfreulich gut. Nach der Reinigung der Böden und einer Gabe "Starterfutter" in Form von Neopoll trete ich am 12.4.14 die Rückreise an.

 

9. April 2014   Tagesbeginn   Sonnenaufg.    Sonnenunterg.   Nacht
Kvarnhult :      4.32 Uhr      5.28 Uhr        20.08 Uhr      21.04 Uhr
(Peine     :      5.57 Uhr      6.33 Uhr        20.09 Uhr      20.45 Uhr)
Temperaturen am sonnigen 9.4. auf Kvarnhult: 7.00 Uhr -4°, 13.00 +3°, 19.30 Uhr 0°. Schneehöhe 60 bis 100 cm.

 

Nachtrag am 14. April:
Als ich vorgestern und gestern auf der langen Fahrt von Kvarnhult nach Peine Schweden an mir vorüber gleiten lasse und schließlich in meinem Garten in all seiner Blütenpracht stehe, wird mir mal wieder so richtig klar, was meine "dunklen Mädchen" oben auf Kvarnhult durchstehen müssen. Breits in Skellefteå liegt kein Schnee mehr und ab Sundsvall blühen die Weiden. Wie mir mein Nachbar Bertil berichtete brachten meine Kvarnhulterinnen (notgedrungen) Anfang April den ersten Reiningungsflug hinter sich, doch bis zur ersten Tracht müssen sie noch Wochen im Stock verbringen. Diese Bienen sind an Wintertauglichkeit, ich verzichte auf die Bezeichnung Winterhärte weil dort oben nicht Härte alleine ausschlagebend ist, nicht zu übertreffen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Klotz